Hier können Sie spenden:

In Unikliniken und Krankenhäusern, beim Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes sowie bei kommunalen und privaten Blutspendediensten.
Wo? 

Wichtig: Personalausweis mitbringen, vorher etwas essen und viel trinken. Natürlich keinen Alkohol oder Drogen einnehmen.

Wer kann spenden? Und wie oft?

Zum ersten Mal Blut spenden können Sie ab Ihrem 18. Geburtstag. Dann sind regelmäßige Spenden bis zu Ihrem 68. Lebensjahr möglich. 

Übrigens: Frauen dürfen vier Mal, Männer sechs Mal im Jahr spenden. Weshalb erklären wir Ihnen gerne… Wie oft kann ich spenden?

Jugendaktion

Täglich werden 15.000 Blutspenden für Operationen, für die Behandlung schwerer Krankheiten wie z.B. Krebs und zur Versorgung von Unfallopfern benötigt. Bereits 2 Millionen Menschen spenden in Deutschland regelmäßig Blut. Doch dieses Engagement wird in Zukunft nicht ausreichen.

In den nächsten Jahren werden aufgrund der Bevölkerungsentwicklung viele bisherige Spenderinnen und Spendern, die sich teilweise über Jahrzehnte hinweg mit Ihrer Blutspende für andere Menschen engagiert haben, altersbedingt nicht mehr spenden können (Altersgrenze 68 Jahre). Bereits heute liegt das Durchschnittsalter der Spenderinnen und Spender in vielen Einrichtungen bei über 50 Jahren.

Angesichts dieser Entwicklungen verstärkt die Bundeszentrale für gesundheitlich Aufklärung  (BZgA) im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit wieder Maßnahmen in diesem Themenfeld. Zentrales Ziel ist es, junge Erwachsene als neue Spenderinnen und Spender zu gewinnen und nachwachsende Spendergenerationen zur Spende zu motivieren.

Nur ein kleiner Pieks…

Foto von einer jungen Frau, die Blut spendet.

Ich habe 5-10 Minuten gespendet, danach noch ca. 20 Minuten entspannt. Fertig. Anschließend wurde mein Blut sorgfältig untersucht und weiter aufbereitet.
Mehr...

Krempelt die Ärmel hoch!

Foto von einem jungen Mann, der Blut spendet

Ich spende, denn Blut wird immer dringend gebraucht.
Mehr...

Mein Herz schlägt für zwei.

Foto von der WG

15.000 Spenden werden täglich benötigt.
Mehr...